Kennenlernen der Feuerwehr Hämmern

Die Maxikinder machten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen einen Ausflug zur Feuerwehr in Hämmern.

Dort bekamen sie einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr und konnten sich die Ausrüstung und den Feuerwehrwagen genau anschauen.

Zum Schluss freuten sie sich über ein leckeres Eis :) Wir bedanken uns für einen schönen Nachmittag.

Besuch der Polizeistation in Wipperfürth

Die Maxikinder besuchten die Polizeistation in Wipperfürth. Dort gab es für die Kinder viel zu sehen und auszuprobieren. Jedes Kind durfte sich auf ein "echtes Polizeimotorrad" setzen und auch der Streifenwagen wurde von den Kindern ausgiebig unter die Lupe genommen.

Gemeinsam gingen sie auf "Einbrecherjagd", sicherten Fingerabdrücke und warfen einen Blick in die "Gefängnisse".

 

Den Kindern hat es viel Spaß gemacht.

 

(April 2018)

 

Polizeihund Wuschel im Kindergarten

Im Rahmen der Verkehrserziehung, besuchte uns Polizeihund Wuschel mit seinen Freunden.

Im großen Polizeibus schauten sich unsere Maxikinder ein Theaterstück an.

Allen Kindern hat es gut gefallen und wir freuen uns über die schöne Zusammenarbeit.

 

 

 

 

 

"Löschübung" auf dem Feuerwehrfest

Am 21. Mai '17 fand das jährliche Feuerwehrfest der Löschgruppe Hämmern statt. Auch in diesem Jahr unterstützten unsere Maxikinder das Fest wieder mit einer "Löschübung".

Besuch in der Helios Klinik in Wipperfürth

Für die Maxikinder ging es zunächst mit dem Bus von Hämmern in Richtung Wipperfürth. Dort angekommen folgte ein kurzer Fußmarsch zum Krankenhaus.

Dort wurden wir von einer netten Dame empfangen und starteten unseren Rundgang mit der Kreissaalführung, bei der die Kinder viele Fragen stellten und alles erklärt bekamen.

So wurde den Kindern z.B. gezeigt, wie man die Herztöne messen und auch abhören kann.

Im Rötgenbereich schauten wir u.a. in das Innere eines Sparschweines.

Auf weiteren Röntgenbilder galt es zu erraten, um welche Gegenstände es sich handelt.

 

Anschließend bekamen die Kinder Verbände angelegt und wurden mit Pflastern und Gipsbinden ausgestattet. Auch hier wurde alles ganz genau unter die Lupe genommen.

"So, bitte alle einsteigen!" - das ließen sich die Kinder nicht zweimal sagen, als sie vor dem großen Krankenwagen standen. So fuhren wir ein Stück bis zu den Garagen, wo uns ein weiterer Sanitäter demonstrierte, wie man den Sauerstoffgehalt im Blut messen kann und womit ein Kranken- bzw. Notarztwagen ausgestattet ist.

 

Präventionstraining "Mut tut gut"

Auch in diesem Jahr haben unsere Maxikinder wieder erfolgreich an dem Präventionstraining "Mut tut gut" teilgenommen.

In diesem Training setzen sich die Kinder mit dem "Nein"- sagen auseinander. Die Kinder haben die Möglichkeit, Handlungskompetenzen spielerisch auszuprobieren. Kinder, die selbstbewusst sind, sich angenommen und geliebt fühlen, halten auch eine Ungerechtigkeit aus ohne zurück zuschlagen. Sie lassen sich nicht einschüchtern, sondern holen Hilfe, wenn es notwendig ist.
Folgende Punkte sind die Schwerpunkte des Trainings:
- Selbstwertgefühl stärken

- Wahrnehmungsschulung

- Umgang mit Grenzen

- Lernen "Nein" zu sagen

- Gefühle unterscheiden können

- Handlungskompetenzen entwickeln

- uvm...

 

In der Vergangenheit haben wir sehr gute Erfahrungen mit diesem Programm gemacht und auch die Rückmeldungen von den Familien waren durchweg positiv.
Dieses Training ist der Grundstein des Programms, welches in den Grundschulen weitergeführt und erarbeitet wird.

 

Stand Februar 2017

 

Die kleine Hexe ist los!

Ausflug zur Freilichtbühne in Freudenberg

 

Die Maxikinder besuchten die Freilichtbühne in Freudenberg. Dort wurde passend zum Kindergartenthema, das Theaterstück "Die kleine Hexe" aufgeführt.

Alle waren begeistert, es war ein langer und aufregender Tag.

Ein Besuch bei der Feuerwehr in Hämmern

*130 Jahre Feuerwehr Hämmern*

Unter der Leitung von Frau Hartmann, haben sich unsere Maxi-Kinder lange auf diesen Tag vorbereitet. In einem kleinen Theaterstück konnten unsere "Löschzwerge" ihr Wissen unter Beweis stellen und sogar einen kleinen Brand löschen!

Zum Abschluss und als Dankeschön durften die Kinder ihren Feuerwehrhelm als Erinnerung behalten.

Wir sagen Vielen Dank, es war ein toller Tag : )